0
schliessen

Warenkorb

Insgesamt
0.00 CHF
Warenkorb löschen Zur Kasse
Der Warenkorb ist leer.

Brief von einem Fan aus Irland und wie STOKYS seine Kindheit prägte

Brief von einem Fan aus Irland und wie STOKYS seine Kindheit prägte
Was für eine schöne Geschichte die uns Shane in einem Brief geschrieben hat ! Lies selbst was ein Fan aus Irland in seiner Kindheit mit STOKYS erlebt hat und wie es sein technische Karriere beeinflusst hat. 

In den Dokumenten finden Sie den Orginaltext seines Briefes in English


 
 
Shane: «Im Jahr 1989 war ich 12 Jahre alt und habe den Sommer in Luzern bei meinen Grosseltern verbracht. Beim Besuch in einem Franz Carl Weber bemerkte meine Tante, dass ich ganz fasziniert war von einem, für mich damals riesig grossen, Riesenrad aus STOKYS-Teilen. Deshalb hat sie mich kurzerhand in den STOKYS Fabrikladen gebracht, wo ich mich schnell in einen bestimmten Kran verliebt habe. Noch Tage später schwärmte ich von dem Besuch im STOKYS Fabrikladen und dem Kran, den ich mir mit meinem Taschengeld unmöglich leisten konnte. Mein Grossvater hat dann schliesslich dafür gesorgt, dass meine Tanten und Onkel in der Schweiz alle zusammenlegten, um mir den Kran zu schenken. Meine Freude war riesig und ich konnte es kaum erwarten, diesen zusammenzubauen. Noch in der Schweiz habe ich damit begonnen. Fertiggestellt wurde er dann aber erst Zuhause in Irland. Dies kostete mich bestimmt ein paar Versuche, denn die Anleitung war in einer für mich fremden Sprache und ich konnte mich nur an einem kleinen schwarz-weiss Bild orientieren. Seit damals habe ich dass Modell diverse Male wieder auseinander und wieder zusammengebaut, meist war es aber als ganzer Kran irgendwo bei mir ausgestellt. An STOKYS gefällt mir die Qualität und die Liebe zum Detail. Auch bin ich mir sicher, dass STOKYS dazu beigetragen hat, dass ich später an der Uni Maschinenbau studiert habe und jetzt schon seit über 20 Jahren in dem Bereich arbeite. Heute ist der Kran Teil meiner Sammlung von antiken Dingen, die mit Mechanik oder Transport zu tun haben. Ich bin dankbar, dass mir meine Familie in der Schweiz damals den Kauf dieses Krans ermöglicht hat und er erinnert mich bis heute an meine Kindheit.»
 

Anleitungen & Dokumente

Anleitungen & Dokumente